Vertrag mit ANTAI

Für die FPS

Die Gebietskörperschaften, die die Reform des kostenpflichtigen Parkens einsetzen wollen, müssen mit der ANTAI einen Vertrag abschliessen. Es gibt zwei Möglichkeiten je nach der gewählten Verwaltungsart:

Für die PVe

Die Gemeindekörperschaften, die die elektronische Verfolgung der Verkehrsverstösse übernehmen wollen, müssen mit der Präfektur des Departements ein Übereinkommen unterzeichnen, nachdem sie sich im reservierten Bereich dieser Website eingeschrieben haben:

Laden Sie das Übereinkommensmodell für die Gemeindekörperschaften herunter. (PDF 102Ko)

Die öffentlichen Transportgesellschaften, die die elektronische Verfolgung von Verstössen übernehmen wollen, müssen mit ihrer organisatorischen Autorität (Bürgermeister der Gemeinde, Präsident der Gemeindegemeinschaften oder gemischter Zweckverband) und der ANTAI ein Übereinkommen unterzeichnen, nachdem sie sich in dem reservierten Bereich dieser Website eingetragen haben:

Laden Sie das Übereinkommensmodell für die öffentlichen Transportunternehmen herunter. (PDF 452Ko)

Die privaten Betreiber eines öffentlichen Dienstes, die die elektronische Verfolgung von Verstössen einsetzen wollen, müssen mit der ANTAI ein Übereinkommen unterschreiben, nachdem sie sich im reservierten Bereich dieser Website eingetragen haben:

Laden Sie das Übereinkommensmodell für die privaten Betreiber eines öffentlichen Dienstes herunter. (PDF 109Ko)

Alle genannten Dienste müssen dieses Übereinkommen nach der Unterzeichnung von allen Parteien im Format PDF durch Download im reservierten Bereich dieser Website registrieren.