Bezeichnung(en)

Einen oder mehrere Fahrer bezeichnen

Die verschiedenen Modalitäten der Bezeichnung

Die gesetzlichen Vertreter der juristischen Personen verfügen über eine Frist von 45 Tagen, um Personen zu bezeichnen, die bezüglich der in der Strassenverordnung vorgesehenen Bedingungen einen Verstoss begangen haben. Diese Frist läuft ab dem oben links auf dem empfangenen Verstossbescheid befindlichen Datum.

Um die Verwaltung der Bezeichnung zu optimieren, stellt die ANTAI den Fahrzeugflottenmanagern zwei auf der Webseite zugängliche Mittel zur Verfügung, die es ihnen erlaubt, ihre Schritte völlig entmaterialisiert durchzuführen:

  • Der Vorgang der individuellen Bezeichnung für die Manager von kleinen Fahrzeugflotten;
  • Der Verwaltungsraum für Manager von mittleren Fahrzeugflotten.

Die Manager von Fahrzeugflotten können auch die Bezeichnung per Einschreibebrief mit Empfangsbescheinigung durchführen, indem sie das Antragsformular auf Freistellung, das dem Bussbescheid beigelegt ist, mit allen nötigen Belegen schicken.

Die Manager von grossen Fahrzeugflotten (mehr als 1000 Fahrzeuge) können ausserdem mit der ANTAI einen Vertrag abschliessen, um ihre Schritte zu vereinfachen. Für mehr Information klicken Sie hier.

 

Der Vorgang der individuellen Bezeichnung

Wenn Sie ein Manager einer kleinen Fahrzeugflotte sind (bis zu 10 Fahrzeugen), orientiert Sie die ANTAI auf einen Vorgang der individuellen Bezeichnung. Das erlaubt Ihnen, einen Fahrer schnell in 6 Etappen zu bezeichnen.

Dazu müssen Sie den erhaltenen Bussbescheid, die Identität und die Koordinaten der Person, die das Fahrzeug zum Zeitpunkt des Verstosses fuhr, bereithalten und die Referenzen des Führerscheins dieser Person.

  • Bei der Etappe 1wählen Sie den Fall 2> Ich hatte mein Fahrzeug geliehen;
  • Bei der Etappe 2 müssen Sie sich als Gesellschaft identifizieren, die Firmenbezeichnung der juristischen Person, die Sie vertreten, angeben. Dann seine Postadresse ;
  • Bei der Etappe 3 müssen Sie obligatorisch den Vornamen, den Namen, das Geburtsdatum, die Postadresse und die Nummer des Führerscheins der bezeichneten Person und das Datum seiner Ausstellung angeben;
  • Bei der Etappe 4 müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben.

Danach können Sie Ihre Bezeichnung bestätigen und Sie werden ein Bestätigungsmail erhalten.

Um Zugang zum Vorgang der individuellen Bezeichnung zu haben, klicken Sie auf den folgenden Knopf:

INDIVIDUELLE BEZEICHNUNG

Raum Flottenmanager

Der Raum Flottenmanager richtet sich an Manager von mehr als 10 Fahrzeugen. Sie können mehrere Fahrer gleichzeitig bezeichnen.

Um Zugang zu haben, müssen Sie zuerst ein Konto einrichten. Dazu brauchen Sie die folgenden Belege:

  • Ein an die juristische Person geschickter Verstossbescheid mit einem Datum von weniger als einem Monat;
  • Ein Handelsregisterauszug oder eine Bescheinigung über die Eintragung im Handelsregister;
  • Die Bescheinigung des gesetzlichen Vertreters bezüglich des Nutzens des Dienstes.

Um ein Konto einzurichten, klicken Sie auf den folgenden Knopf:

ZUGANG AUF IHREN RAUM